Wen die Reise auf die Kapverdischen Inseln lockt, der muss ins Flugzeug steigen. Das Archipel ist von Europa aus in der Regel nur über den Luftweg zu erreichen. Schifffahrten sind zwar möglich, dauern aber lange und sind beschwerlich. Viel bequemer sind daher Flüge auf die Kapverden. Linienflugzeuge landen meistens auf dem Flughafen auf der Insel Sal, auch die Hauptinsel Santiago und mittlerweile auch Boa Vista werden von Chartermaschinen angesteuert. Von Europa aus fliegt allerdings momentan nur eine Chartergesellschaft Boa Vista an; wer diese Insel oder eine andere Insel der Kapverden besuchen möchte, landet in Sal und reist von dort aus per Inlandsflug weiter.Flug auf die Kapverden

Flüge auf die Kapverden – Reisemöglichkeiten und Flughäfen

Auf der Insel Sal befindet sich der größte Flughafen des Inselarchipels, 1949 fertiggestellt und für den Tourismusverkehr zugelassen, der Amilcar Cabral International Airport. Hier landen die meisten Chartermaschinen aus anderen Staaten, von hier auf fliegen auch die meisten Maschinen ab. 13 Fluggesellschaften starten auf dem Airport auf Sal, Direktflüge werden in 30 internationale Städte angeboten. Pro Woche starten etwa 49 Inlandsflüge und 112 internationale Flüge von der Insel Sal aus.

In den letzten Jahren hat sich der Reisemarkt entwickelt und Reiseveranstalter wie TUIfly haben die Kapverden ins Programm aufgenommen. Heute sind daher auch Billigflüge auf die Kapverden zu buchen. Konnten Urlauber vor einigen Jahren aus nur von München und Frankfurt am Main aus zur Inselgruppe starten, sind nun Flüge ab Stuttgart, Hannover und Köln hinzugekommen. TUIfly steuert die Insel Boa Vista an.

EasyJet, Germanwings, airberlin, Royal Air Maroc und andere internationale Fluggesellschaften steuern von Berlin aus die kapverdische Hauptstadt Praia auf der Insel Santiago an. Zumeist gibt es eine Zwischenlandung in Portugal.

Flüge nach Kapverden – früh informieren und buchen

Für Flüge auf die Kapverden müssen sich Reisende im Vorfeld gut informieren und herausfinden, welche Gesellschaften direkt fliegen, welche einen Zwischenstopp auf den Kanaren oder in Portugal einlegen und natürlich darüber, wie viel der Flug auf die Inselgruppe kostet. In der Regel liegen die Preise zwischen 500 und 700 Euro, je nach Saison. Günstige Angebote können Urlauber allerdings auch schon einmal ab 300 Euro ergattern. Wer seine Ferien auf den Kanaren verbringt, hat zudem die Möglichkeit, von hier aus einen relativ günstigen Flug für eine Stippvisite auf den Kapverdischen Inseln zu buchen.
Flüge auf die Kapverden sind also nicht ganz günstig, doch schon beim Anflug werden Urlauber mit einer einmaligen Aussicht auf das Archipel belohnt. Als flache Sandperle erstreckt sich dann die kleine Insel Sal, majestätisch wirkt der höchste Berg der Inselgruppe auf Fogo. Schon aus der Luft sind die kilometerlangen Sandstrände zu erkennen, viel weniger überlaufen als die üblichen Touristenhochburgen.

Inlandsflüge für das Inselhopping

Einmal auf den Kapverden angekommen, möchte man im Urlaub wahrscheinlich möglichst viel von der Inselgruppe sehen. Für die schnelle Reise zwischen den Inseln bieten sich Inlandsflüge an. Durchgeführt werden diese von den Airlines TACV, der Cabo Verde Airlines sowie von der privaten Fluggesellschaft Halcyonair. Inlandsflüge sind relativ günstig und schnell, steuern allerdings nicht alle Inseln an.

 

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: +1 (from 1 vote)